„Planer und Berater für Smart Building“


Mit unserem 4-Tages-Weiterbildungslehrgang „Planer und Berater für Smart Building“ erwerben Sie die Fähigkeit sinnvolle Anforderungen festzulegen, Projekte sachkundig zu planen und Architekten, Investoren und Bauträger fachkompetent zu beraten.

Lernziele des Lehrgangs sind: Anforderungen an intelligente Gebäude (Smart Home, Smart Office) ermitteln und in Bezug auf den echten Nutzen beurteilen; Architekten, Investoren und Bauträger fachkompetent beraten; Projekte sachkundig und gesetzeskonform (hinsichtlich EnEV, GEG, EPBD) planen, dokumentieren und ausschreiben; Aufwand und Kosten für Installation & Inbetriebnahme beurteilen

Der Trend zu „Smart Home“ und „Smart Office“ ist nicht zu verkennen. Nutzer fragen zunehmend nach Komfort- und Sicherheit durch moderne Gebäudetechnik und der Gesetzgeber fordert seit der EnEV 2014 erstmals automatische Regelungs- oder Abschaltfunktionen zur Steigerung der Energieeffizienz.

In den Fachbetrieben treten häufig folgende Fragen auf: Wie wird das Thema umgesetzt? Wie ermittelt man die Anforderungen an die Automation? Wie können frühzeitig benötigtes Material und Aufwand bestimmt werden? Wie plant man ein „Smart Building“ und welche Gesetze sind dabei zu beachten? Wie kann die Planung und die zu programmierenden Funktionen möglichst einfach dokumentiert werden? Diese und weitere Fragen klären wir in unserem Lehrgang.


Termine


München im „Büropark Ottobrunn“

27./28. März 2020 | Lehrgangsblock 1

24./25. April 2020 | Lehrgangsblock 2

Teilnahmegebühr: 1.250,- Euro (Frühbucherrabatt von 100,- Euro bis 4 Wochen vor Beginn)

Anmeldeformular (Online) Anmeldeformular (PDF) Veranstaltungsort „Büropark Ottobrunn“ (PDF)

Hannover Laatzen im „H4 Hotel“

16./17. Oktober 2020 | Lehrgangsblock 1

04./05. Dezember 2020 | Lehrgangsblock 2

Teilnahmegebühr: 1.250,- Euro (Frühbucherrabatt von 100 ,- Euro bis 4 Wochen vor Beginn)

Anmeldeformular (Online) Anmeldeformular (PDF) Veranstaltungsort „H4 Hotel (PDF)“

Unser Lehrgang ist anerkannt von: Architektenkammer Baden-Württemberg: 31 Stunden  (für AiP/SiP: 16 Stunden); Bayerischen Ingenieurkammer Bau : ingenieurtechnisch 26 Punkte; DENA (Fortbildungskalender für Energieeffizienz Experten): 24 Unterrichtseinheiten


 

Prof. Dr. Michael Krödel

Dozent

Der Lehrgang wird von Herrn Prof. Dr. Michael Krödel geleitet, Inhaber des Instituts für Gebäudetechnologie GmbH.

Prof. Dr. Krödel ist Professor für Gebäudeautomation und -technik an der Technischen Hochschule Rosenheim. In diesem Sinn ist er Mitglied im VDI Richtlinienausschuss zur VDI3813/3814 (Raum-/Gebäudeautomation) sowie Mitglied in der Jury für den Award der SmartHome-Initiative Deutschland; parallel ist er Gastprofessor an der Universität Kuala Lumpur (Malaysia) zum Thema Gebäudeautomation.

Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt darin, das Thema Gebäudeautomation über pragmatische Vorgehensweisen und Hilfsmittel für die Praxis anwendbar zu gestalten. Dazu ist er regelmäßiger Gastredner bei Konferenzen und Veranstaltungen sowie Autor diverser Fachartikel.